Tags

4x4 164 240 262C 480 740 760 780 850 900 940 alfa romeo allrad altmetall amazon audi Australien BMW brasilien c30 C70 camper china citroën Dakar damals damals wars ddr deutschland diesel dodge E10 elektrisch gebraucht groß britannien italien japan Kombi lada links loremo mercedes modern times opel P1800 presse rallye russland saab schweden schweiz studie test umwelt usa V8 V40 V50 V60 V70 V90 van VCC verkehr Video volvo vw wirtschaft wohnen XC40 XC60 XC70 XC90 zitate zukunft

Crash Test Video vom neuen XC90

Das Video zeigt einen versetzten Frontalcrash bei 64 km/h, einen seitlichen bei 55 km/h und einen Überschlag bei 48 km/h.

All-new Volvo XC90 – Crash test footage


Thors Hammer

Über den neuen XC90 von Volvo wird in diesen Tagen viel geschrieben, den Artikel vom Tagesspiegel fand ich mit am besten:

Vorstellung Volvo XC90: Volvos neuer Hammer oder: Der Erste einer neuen Art – Mobil – Tagesspiegel
http://www.tagesspiegel.de/mobil/vorstellung-volvo-xc90-volvos-neuer-hammer-oder-der-erste-einer-neuen-art/10642888.html

Gezeigt wird dort auch dieses Bild:

image

bei dem ich wieder den Eindruck habe, da fährt der neue Jeep … irgendwas. Das Format ist irgendwie ähnlich. Aber zum Glück gibt es ja noch diesen Kühlergrill und vor allem diese Scheinwerfer, so das Gefährt noch als Volvo zu erkennen ist. Ansonsten wurden die schönen Formen der letzten Studien krass eingebügelt und das ganze Geschoß auf relative Unhandlichkeit hochgezüchtet.

Knapp 5 Meter lang, 2,10 Meter breit. Ausmaße fast wie ein Audi Q7. Aber immerhin leichter als dieser. Muß in meinen Augen nicht sein, aber es soll ja ein Flaggschiff sein.

Der XC90 soll nun der erste seiner Art sein und auch in gewissem Maß Vorbild für die anderen großen Volvos. V70 und S80 sollen in Zukunft also auch 90 heißen. Schade. Und wachsen sollen sie. Ob’s gut ist?  Die Marketingmänner meinen JA.

Das Fehlen des V70 reißt eine Lücke. Denn der V60 ist mir etwas zu klein. Und der zukünftige V90 … mal sehen.


Neuer XC90 in 2014 und andere Spekulationen zu Volvos Zukunft

Seitdem Volvo nicht mehr von der amerikanischen Ford Motor Company sondern dem chinesischen Fahrzeugkonzern Geely International Corporation wird immer wieder über die ambitionierten Ziele, mögliche Perspektiven und alles mögliche andere aus Volvos Zukunft spekuliert.

Heute ist es die Wirtschaftswoche, die sich in einem längeren Artikel dem Thema widmet und dazu einen tollen Titel wählt: Schwedischer Luxus in chinesischer Hand – Premium-Fahrzeuge für Lohas (… was auch immer das jetzt bedeutet soll).

Und zum Ende gibt es sogar noch Spekulationen zum zu erwartenden XC90, der 2014 erscheinen soll:


XC90 gegen Touareg

Auto-Motor-Sport läßt einen VW Touareg V6 TDI gegen einen Volvo XC 90 D5 antreten, der VW gewinnt klar, was wohl vor allem am größeren Alter des XC90 liegen soll.

VW Touareg V6 TDI und Volvo XC 90 D5 im Test
Wie sparsam ist der Touareg wirklich?


Update XC90

Focus testet den nach einem Update wieder frischen Volvo XC90: Kurztest Volvo XC 90 – Letztes Update für den SUV-Klassiker

Dabei kommen auch so schöne Sätze wie dieser zum Vorschein:

>>Gleichzeitig vermittelt der Nordmann jenes nicht nur von Frauen geschätzte Burggefühl schwerer Geländewagen. …<<


Ein Urvieh von SUV

Die Motorzeitung testet den XC90 und stellt u.a. fest:

>>Für Fans von SUVs der alten Schule dürften die „wahren Werte“ des Schweden aber ohnehin woanders liegen. Für sie bestehen die größten Stärken des seit gut zehn Jahren im Wesentlichen unverändert gebauten XC90 darin, was dieses Auto nicht zu bieten hat: Keinen modischen Schnickschnack wie manuell einstellbare Fahrwerksabstimmungen, keine Schaltwippen, vor allem aber: keine Abstriche in Sachen Stauraum (bis zu 1 837 Liter), passiver Sicherheit, Zugkraft oder Geländetauglichkeit.<<

Quelle:
Fahrbericht Volvo XC90: Expedition ins Elchreich