Tags

4x4 164 240 262C 480 740 760 780 850 900 940 alfa romeo allrad altmetall amazon audi Australien BMW brasilien c30 C70 camper china citroën Dakar damals damals wars ddr deutschland diesel dodge E10 elektrisch gebraucht groß britannien italien japan Kombi lada links loremo mercedes modern times opel P1800 presse rallye russland saab schweden schweiz studie test umwelt usa V8 V40 V50 V60 V70 V90 van VCC verkehr Video volvo vw wirtschaft wohnen XC40 XC60 XC70 XC90 zitate zukunft

ernüchternder V50

Ein klassisch großer und praktischer Kombi ist der V50 nicht gerade und auch der ADAC findet nur ernüchterndes Gesamturteil für ds Auto: „Diese Volvo-Baureihe rangiert in der Zuverlässigkeit im hinteren Mittelfeld.“

über
Gebrauchter Volvo V50
Schwede mit Schwächen im Alter


Volvo C30 Electric

image

Golem berichtet:
Volvo C30 Electric: Volvo testet Elektroauto in Kiruna
http://www.golem.de/1103/82395.html

und

dailygreen meint, die Leasingrate für einen Electric soll 1.500 EURO betragen und es sollen auch nur 400 Stück gebaut werden.

Volvo C30 DRIVe Electric: Stromer kostet 1.500 Euro pro Monat
http://www.dailygreen.de/2011/03/28/volvo-c30-drive-electric-stromer-kostet-1500-euro-pro-monat-17336.html


E10 und nichts verstanden

Durchaus interessantesb Interview mit einem SHELL-Manager, das u.a. zeigt, daß irgendwer irgendetwas nicht so richtig versteht. Fragt sich nur wer.

Agrarkraftstoff: „Wegen E10 muss niemand hungern“ – ZEIT ONLINE mobil
http://mobil.zeit.de/auto/2011-03/shell-e10-protest


Statussymbole

>>Mein Auto ist kein Statussymbol! Und ich bin keine dieser faden Persönlichkeiten, die sich über besondere Gegenstände definieren müssen. Ein Statussymbol ist für mich der Cayenne dieser langbeinigen Blondine, die jeden Morgen versucht, ihren Riesen-Porsche in eine Parklücke vor meinem Büro zu quetschen. Aber nicht meine treue Amazone<<

aus:
Die Kraft der Symbolik


R4

http://mobil.zeit.de/auto/2011-03/renault-r4

Erinnerung an einen fast vergessenen, weil oft wohl einfach verrosteten Klassiker aus Frankreich: Renault R4.

Fragt man sich nur, warum sich die Hersteller heute so schwer tun, ein geräumiges, genügsames und günstiges Auto herzustellen.  


Bulli, Bulli

Spon fährt einen aktuellen T2 in Brasilien und weist auch noch einmal auf den Entwurf eines eventuellen neuen Bulli hin, der wenn er denn gebaut würde, vielleicht 2014 auf den Markt kömmen könnte:

VW T2 in Brasilien – Zeitreise am Zuckerhut / VW Bulli – Cool, aber vielleicht zu teuer


Growler E 2011

Interessante Designträume und vielleicht sogar eine Wiedergeburt. Während die Entwürfe für SAAB und Volvo etwas zu übertrieben sind, greift der Jaguar-Nachkomme das alte gelungen auf, ohne alt oder aber überzeichnet zu wirken.

über:
Growler E 2011
Ikone reloaded


(Bilder: Robert Palm/Vizualtech aus dem Artikel)


V60 Plug-In-Hybrid

Spon berichtet über die sogenannten Ökoautos der Genfer Messe und zeigt dabei den V60 Plug-In-Hybrid. Als Unterschrift zu dem Bild wurde folgender Text verwendet.

>>Volvo: 2012 nennt Volvo als Starttermin für den neuen V60 Plug-In-Hybrid, den die Schweden gemeinsam mit dem Energieversorger Vattenfall entwickeln. Er kombiniert einen Fünfzylinder-Diesel mit 215 PS mit einem 70 PS starken E-Motor an der Hinterachse. Gespeist aus den an jeder Steckdose aufladbaren Lithium-Ionen-Akkus unter dem Ladeboden kann der Kombi bis zu 50 Kilometer im Elektromodus fahren. Dann schaltet sich der Diesel zu. So sinkt der rechnerische Verbrauch auf 1,9 Liter, und die Reichweite klettert auf 1200 Kilometer. Einen Preis nennt Volvo noch nicht. „Aber natürlich wird das Auto teuer als ein heutiges Serienmodell“, sagt ein Firmensprecher.<<

1,9 Liter klingt erstmal gut, aber wirklich erreichen wird man die angegebene Reichweite nur, wenn alle Paar Kilometer an die Steckdose gefahren wird. Für einige eigenes-Haus-zur-Arbeit-Pendler dürfte das aber vielleicht doch interessant werden, da wenigstens die Kurzstrecken rein elektrisch gefahren werden können.

Bei allem e-Hype sollten vielleicht die Testzyklen komplett überarbeitet werden, so daß die Nutzer die für sich wichtigen Daten besser ermitteln können. Den einen interessiert vielleicht, wie weit er mit einer Tankfüllung kommen kann, den anderen eher, wie weit die Batterie trägt und manch einer will vielleicht sogar die wirkliche Ökobilanz seines Autos kennen? Der reine Verbrauch sagt darüber nämlich wenig aus.

über
Öko-Autos auf dem Genfer Salon – Die grüne Invasion

Das Bild stammt von Volvo.


Saab 9 5 TiD Vector

image

Bei fourwheeldrive.at mag man den neuen Saab 9 5 TiD in der Ausstattungsvariante Vector. Bei der Vorstellung wird die enge Verwandschaft mit Opel verschwiegen, die mit Buick und Cadillac aber betont. Und es wird sogar ein Vergleich mit der deutschen Oberklasse gewagt. Zurecht?

Ich fand dieses Aufmacherbild recht witzig. Wirkt so ein bisschen wie Werbung aus den 70ern. War das Absicht?

über
http://www.fourwheeldrive.at/themen/aktuell/artikel/saab-9-5-tid-vector/


E10

image

Eine kleine Zusammenfassung zum Thema E10 auf zeit.de

zeit.de: E10 Nutzen