Tags

4x4 164 240 262C 480 740 760 780 850 900 940 alfa romeo allrad altmetall amazon audi Australien BMW brasilien c30 C70 camper china citroën Dakar damals damals wars ddr deutschland diesel dodge E10 elektrisch gebraucht groß britannien italien japan Kombi lada links loremo mercedes modern times opel P1800 presse rallye russland saab schweden schweiz studie test umwelt usa V8 V40 V50 V60 V70 V90 van VCC verkehr Video volvo vw wirtschaft wohnen XC40 XC60 XC70 XC90 zitate zukunft

Nicht immer wenn Bio drauf steht ist auch Bio drin

Daß Biosprit nicht die Lösung all unserer Probleme sein kann, war mir schon länger klar. Denn es wird extrem viel Fläche benötigt, so daß die gesamte Agrarfläche der Welt nicht reichen würde, um alle Autos anzutreiben. Und außerdem wird auch soviel Energie verbraucht, daß die Umweltbilanz nicht positiv sein kann.

Zusätzlich dazu hat jetzt aber eine Forschergruppe eine Studie veröffentlicht, nach der Biosprit aus Raps oder Mais sogar mehr Treibhausgase verursacht, als gewöhnliche Kraftstoffe: Verstärkt das Umsatteln auf Biosprit die Klimaerwärmung.

Die Studie ist unter Forschern noch umstritten, aber sie weist zumindest erst einmal darauf hin, daß da etwas nicht stimmen kann und daß Biosprit einige Probleme nicht löst, sondern eher verschärft.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch eine weitere Meldung (Mit Solar alleine), die ich vorletzte Woche im Netz fand. Demnach könnte durch Photovoltaikanlagen, die auf der bis 2010 für Energiepflanzen (2,5
Mill. Hektar) vorgesehenen Fläche aufgestellt würden, der Energiebedarf für ganz Deutschland gedeckt werden!