Tags

4x4 164 240 262C 480 740 760 780 850 900 940 alfa romeo allrad altmetall amazon audi Australien BMW brasilien c30 C70 camper china citroën Dakar damals damals wars ddr deutschland diesel dodge E10 elektrisch gebraucht groß britannien italien japan Kombi lada links loremo mercedes modern times opel P1800 presse rallye russland saab schweden schweiz studie test umwelt usa V8 V40 V50 V60 V70 V90 van VCC verkehr Video volvo vw wirtschaft wohnen XC40 XC60 XC70 XC90 zitate zukunft

Von Buckeln und Kanten

Auto Motor Sport fährt 3 historische Volvo und erzählt über Buckel und Kanten und der Redakteur kommt am Ende zu dem  Schluss, dass er gerne alle in seinem Fuhrpark hätte. Geht mir ähnlich, wobei ich noch einen 850er Kombi dazu nehmen würde.

Volvo PV 444, Volvo 240 und Volvo 740: Volvos Weg vom Buckel zur Kante – AUTO MOTOR UND SPORT
http://www.auto-motor-und-sport.de/fahrberichte/volvo-pv-444-volvo-240-und-volvo-740-volvos-weg-vom-buckel-zur-kante-8891838.html

image


Volvo 3-Zylinder

Die Zeit der legendären 5-Zylinder-Motoren bei Volvo sind gezählt, das Downsizing hält an und so kommt nach dem 4-Zylinder jetzt der 3-Zylinder. Die Spatzen pfeifen es durch alle Medien. Hier mal ein Bild des Benziners.

Über: Volvo mit neuem Dreizylinder (http://www.auto-medienportal.net/artikel/detail/28976)


Volvo C70

Auto-Motor-Sport gibt heute einen Kauftip zum Volvo C70 mit dem Stoffdach ab:

Kauftipp Volvo C70 Cabrio ab 7.500 Euro Weicher Schwede mit Stoffkapuze
http://www.auto-motor-und-sport.de/fahrberichte/kauftipp-volvo-c70-cabrio-ab-7500-euro-weicher-schwede-mit-stoffkapuze-8613120.html

und schreibt dazu u.a.:

>>Der Volvo C70 ist in gewisser Hinsicht ein Vorreiter: Er führt die neue Nomenklatur bei den Schweden ein. Dabei basiert der C70, den es als Coupé und Cabrio gibt, auf der Bodengruppe des Volvo 850, der schon seit 1991 gebaut wird. Um es gleich vorweg zu nehmen: Damit erbte der C70 auch die nicht sehr gelungene Vorderachs-Konstruktion des 850. Die Vorderachse ist etwas polterig und unkomfortabel – doch es ist der einzige große Makel an dem C70. Obwohl, einen gibt es noch: Das Cabriolet ist weich. Die Karosserie verwindet sich merklich. Das gilt für alle C70, auch die nach dem Facelift im Jahr 2002. Der Preis für das große und meist sehr gut ausgestattete Cabrio lag einst über 70.000 Mark.

Für Vortrieb sorgen im Volvo C70 Reihenfünfzylinder. Die Aggregate mit dem unnachahmlichen Klang leistet zwischen 163 und 245 PS. Die beiden schwächsten Motorisierungen mit 163 und 170 PS sind für die rund 1,7 Tonnen schweren Cabrios nicht gerade die sportlichste Wahl. Empfehlenswert sind dagegen die 2,4-Liter-Turbomotoren. Die 2,3-Liter-Turbos im C70 T5 verlangen Expresszuschlag.

Bis 2005 hält Volvo das Cabrio im Programm, es folgt das intern Typ M bezeichnete Klappdachcabrio. Der C70 der ersten Generation kommt noch klassisch mit Stoffkapuze. Das Verdeck fügt sich im geschlossenen Zustand gut in die Linie des Volvo C70 ein. Es schließt vollautomatisch in weniger als 30 Sekunden.

262 Liter Kofferraumvolumen sind nicht die Welt, doch dank klassischem Heckgepäckträger lässt es sich leicht verdoppeln. Die Insassen hingegen haben im Volvo c/= Cabrio gut Platz – auch auf der Rücksitzbank. Der C70 ist ein echter Viersitzer.

Rund 7.500 Euro kostet ein gut erhaltener Volvo C70 im Zustand 2.<<

Und Bilder gibt es natürlich auch, hier nur eins aus dem Volvoarchiv: